Werde Demonstrator/in


Du möchtest gerne:

  • die StampinUp! Produkte günstiger einkaufen?
  • nebenbei auch etwas dazu verdienen?
  • exklusive StampinUp! Produkte schon vor allen anderen bekommen?
  • deine Kreativität mit anderen teilen?

Dann würde ich mich freuen, wenn ich dich als unabhängige Demonstratorin bei mir begrüßen darf.

 

Vermutlich wirst du einige Frage haben. Ich versuche einige davon – die mich damals besonders interessiert haben – zu beantworten.

Was bietet mir StampinUp! für meinen Einstieg als DemonstratorIn?

Zunächst einmal kannst du dir ein so genanntes Starterpaket zusammenstellen. Dieses kostet dich 129 €. Du kannst dir dafür aber Waren im Wert von 175 € aus allen aktuellen Katalogen zusammenstellen. Außerdem enthält das Paket noch Geschäftsmaterialien im Wert von 60 €.

Von Zeit zu Zeit bietet StampinUp! auch besondere Einstiegsangebote an, bei denen du noch mehr Preisnachlass auf das Starterpaket bekommst. Sprich mich einfach an, dann informiere ich dich, wenn wieder eine solche Aktion geboten wird.

Muss ich Workshops/Stempelparties geben?

Nein, musst du nicht. Es bleibt ganz dir überlassen, in welchem Umfang du für StampinUp! arbeiten willst. Stempelparties/Workshops sind keine Pflicht, aber eignen sich wunderbar, um Kunden die Produkte zu präsentieren.

Du kannst die Produkte von StampinUp! aber auch nur für den Eigenbedarf benutzen. StampinUp! überlässt das jedem Demonstrator selber, wie viel er machen möchte.

Verdienstmöglichkeiten

Du bekommst ein sofortiges Einkommen von mindestens 20 %. Dieses wird sofort bei jeder Bestellung angerechnet, dein Rechnungsbetrag reduziert sich dadurch. Der Kund zahlt jedoch die volle Rechnung (also ohne den Abzug von 20 %). Dadurch erhälst du dein sofortiges Einkommen.

Je nach Umsatzhöhe bekommst du von StampinUp! noch einen Mengenrabatt in Form einer Bonuszahlung. Dazu musst du einen bestimmten Umsatz im Monat erreichen.

Gibt es einen Mindestumsatz?

Ja, du musst im Quartal (also alle 3 Monate) einen Mindestumsatz von ca. 357,01 € erreichen, da entspricht pro Monat ca. 119 €. Es ist dabei dir überlassen, ob du diesen Betrag durch Kundenbestellungen oder deine eigenen Bestellungen erreichst.

Was passiert, wenn du den Mindestumsatz nicht erreichst?

Zunächst hast du die Möglichkeit, den fehlenden Umsatz im ersten Monat des neuen Quartals auszugleichen. Sollte dir das aber nicht möglich sein, dann hörst du einfach als Demonstratorin auf. Das bedeutet, dich zwingt keiner dazu, den Mindestumsatz zu erreichen. Wenn du als Demonstratorin aufhören möchtest, dann gibst du einfach keine Bestellungen mehr auf und dein Vertrag endet zum nächsten Quartal automatisch. Es ist ganz allein deine Entscheidung.

 

Ich habe dein Interesse geweckt oder du hast noch weitere Fragen auf dem Herzen? Dann kannst du mich gerne anrufen oder eine Email schreiben.

 

Hast du dich schon entschieden Demonstrator/in zu werden? Dann kannst du dich ganz bequem hier online anmelden.